Wechseljahre - Zeit des Wandels


Sie sind in den Wechseljahren und leiden unter Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen und Schlaflosigkeit? Sie möchten auf natürlichen Wege etwas tun? Mit dem Begriff "Wechseljahre" ist der Zeitraum ab dem ca. 40. bis zum ca. 55. Lebensjahr gemeint. Diese Zeitspanne ist geprägt von wechselhaften und teilweise stark schwankenden Hormonspiegeln im weiblichen Körper. Jede Frau erlebt die Wechseljahre anders. Viele Frauen fühlen sich wohl und beschwerdefrei, andere haben leichte Beschwerden und manche leiden unter ganz massiven Beeinträchtigungen ihrer Gesundheit und Psyche. 

Was passiert in den Wechseljahren?

Während der Wechseljahre ändert sich der Hormonhaushalt der Frau. Die Eierstöcke bilden weniger Östrogen, wodurch der Menstruationszyklus unregelmäßig wird. Dadurch können die Blutungen der Frau plötzlich stärker oder schwächer werden und zudem unregelmäßig kommen.

Erst wenn die Periode vollkommen ausbleibt, ist die Frau nicht länger fruchtbar. Die Wechseljahre selber sind keine Krankheit, sondern gehören zum Leben einer Frau ganz normal dazu, so wie die erste Periode.

 

Welche Symptome können auftreten?

Ein Progesteronmangel und eine dadurch entstandene Östrogendominanz und / oder einer verstärkten Ausschüttung der Stresshormone können häufig eine Ursache bei Problemen in den Wechseljahren sein. Häufig ist auch die Schilddrüse in das Durcheinander der Hormone mit beteiligt und sorgt ihrerseits für Gewichtszunahme, Energie- und Kraftlosigkeit und eine bleierne Müdigkeit.

Hormonelle Dysbalancen können typische Wechseljahresbeschwerden hervorrufen.

Diese können sein:

 

 starke und unregelmäßige Monatsblutungen, Schwindel, Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Trockenheit der Haut und Schleimhäute, beschleunigte Hautalterung, Gewichtszunahme, Blasenentzündungen, Libidoverlust, Nervosität und Gereiztheit, Angst, Stimmungsschwankungen, Depressionen, massive Schlafstörungen, Erschöpfung, Osteoporose …

 

Wie können Wechseljahrbeschwerden behandelt werden?

Je nach Erfordernis gebe ich Laboruntersuchungen in Auftrag, bei denen Ihre hormonelle Situation analysiert wird. Diese Werte können im Speichel oder im Blut gemessen werden.

Ob  bioidentische Hormontherapie, Phytotherapie, hochwertige Mikronährstoffe oder Ohrakupunktur – ich möchte mit Ihnen individuelle Lösungen für Ihr persönliches Problem finden.

Wenn Sie unter typischen Wechseljahresbeschwerden leiden, bin ich gerne für Sie da. Nach meiner Erfahrung kann die Naturheilkunde gute Unterstützung dabei leisten, Ihren weiblichen Körper während der Wechseljahre in Balance zu halten.

Haben Sie Fragen zu Ihren Wechseljahresbeschwerden? Wenden Sie sich gerne an mich.

Ich würde mich freuen Sie  durch die Zeit der Wechseljahre unterstützen und begleiten zu dürfen.