Die Schilddrüse und Ihre Verbindung zum Darm

DIE SCHILDDRÜSE: KLEINE DRÜSE, GROSSE WIRKUNg

Wussten Sie schon dass die Schilddrüse und der Darm miteinander in Verbindung stehen? Viele Beschwerden der Schilddrüse können ihre Ursache im Darm haben. Die Schilddrüse ist zwar sehr klein, hat aber eine große Wirkung auf unseren Organismus.

Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ was unterhalb des Kehlkopf liegt. Bei Erwachsenen hat die Schilddrüse etwa die Größe einer Walnuss. Mit ihren beiden Seitenlappen sieht sie einem Schmetterling ähnlich. Die Schilddrüse bildet zwei lebenswichtige Hormone: Triiodthyronin( T3) und Tetrajodthyronin(T4). Sie steuert etliche Körperfunktionen. Ob Herz-Kreislauf-System, Verdauung, Knochenaufbau, Nerven und Muskelfunktion, Sexualität und Fruchtbarkeit, das Heranreifen des ungeborenen Lebens während der Schwangerschaft oder die Psyche: Ohne die Hormone der Schilddrüse gerät einiges aus dem Gleichgewicht.

 

URSACHEN FÜR SCHILDDRÜSENERKRANKUNGEN

Schilddrüsenprobleme können sich auf unterschiedlicher Weise äußern. Störungen des Stoffwechsels sind zum Beispiel typisch für eine Unter- und Überfunktion der Schilddrüse. Eine Vergrößerung der Schilddrüse kann ein Enge- und Druckgefühl im Hals verursachen und eine Schilddrüsenentzündung zu Schmerzen führen. Einige Schilddrüsenerkrankungen können auch lange symptomlos bleiben und erst im späten Stadium zu Beschwerden führen. Unter Schilddrüsenerkrankungen leiden auch häufig mehr Frauen als Männer. 

Ursachen für Schilddrüsenerkrankungen können sein:

  • Hormonelle Störungen in andern Bereichen
  • Medikamente Hormone, Pille, Hormonspiralen
  • Ernährung
  • zu viel oder zu wenig Jod
  • Nährstoffmangel
  • Zufuhr von Fluoriden, Brom und Schwermetallen
  • Stress und emotionale Belastung

Auch eine veränderte Darmflora oder ein durchlässiger Darm können zu Schilddrüsenerkrankungen führen. Deshalb ist es wichtig dass die Darmflora gesund ist, denn die richtigen Keime sorgen dafür, dass unser Immunsystem funktioniert.

Je besser die Darmflora aufgestellt ist, desto besser sind wir vor Entzündungen und Autoimmunerkrankungen geschützt und desto präziser können auch hormonproduzierende Gewebe im Körper ihre Arbeit miteinander abstimmen. Mikroben im Darm haben einen sehr hohen Einfluss auf die Hormonbalance unseres Organismus. Durch eine gestörte Darmflora sinken die Spiegel der aktiven Schilddrüsenhormone, was zu typischen Symptomen einer Unterfunktion führen kann - obwohl die Schilddrüse nicht krank ist. funktioniert die Umwandlung nicht. So kann aber auch eine Schilddrüsenunterfunktion zu Entzündungen und Störungen des Darmes führen.

Eine Über- bzw. Unterfunktion gehen nicht selten mit einem Durchfall oder Verstopfung einher.

Auch eine Störung der Darmbarriere Leaky Gut "löchriger Darm" kann verschiedene Autoimmunerkrankungen auslösen. Auch die Schilddrüse bleibt davon manchmal nicht verschont und es kann sich ein Hashimoto Thyreoiditis entwickeln.

Beim Leaky Gut Syndrom lockern sich Verbindungen zwischen den  Darmzellen, wodurch die Darmbarriere durchlässiger wird. Dadurch kommen Keime, Schadstoffe oder unzureichende aufgespaltene Nahrungsmittel ungehindert in Kontakt mit dem Darm und Immunzellen oder gelangen sogar in den Blutkreislauf. Das Abwehrsystem reagiert und das Immunsystem beginnt Antikörper zu produzieren um mögliche Feinde abzuwehren. Ist die Darmbarriere offen, sind die Verteidiger des Körpers, das Abwehrsystem, rasch überfordert.

Die Eindringlinge alarmieren das Immunsystem und dieses beginnt wie wild Entzündungsstoffe zu produzieren, um mögliche Feinde abzuwehren. Da die Entzündungshormone mit dem Blutstrom in jeden Winkel des Körpers gelangen, hat das weitreichende Konsequenzen. Auch die Schilddrüse bleibt davon nicht verschont. Zahlreiche Autoimmunerkrankungen, auch die der Schilddrüse, verweisen auf eine Durchlässigkeit des Darmes hin.

Deshalb empfiehlt es sich bei Störungen der Schilddrüse, auch mal einen Blick auf die Darmflora zu werfen oder ob eine Durchlässigkeit des Darmes eine Rolle spielen kann.

DIAGNOSTIK

Anhand einer Stuhldiagnostik kann man abklären, wie die  Darmflora beschaffen ist und ob eine Durchlässigkeit des Darmes besteht. 

Haben Sie Fragen zu dem Thema Schilddrüse oder Darm? Gern berate ich Sie dazu.