Fußreflexzonenmassage

"Unsere Füße - ein Spiegelbild unseres Körpers"

Schon in vielen alten Kulturen war bekannt, dass eine Behandlung der Füße durch spezielle Handgriffe oder Massagen Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben kann. Zu Beginn des 20. Jahrhundert entwickelte der amerikanische Arzt William Fitzgerald eine Art Lageplan der Organe: Jedes Organ befindet sich auf einer bestimmten Zone, die wiederum mit Reflexzonen verbunden ist. Diese Reflexzonen befinden sich an Füßen, Händen, Ohren oder im Gesicht. Die Masseurin Eunice Ingham befasste sich mit diesem Reflexzonen und verfeinerte die Zonentherapie Fitzgerald. Sie entwickelte eine genaue Körperorgankarte an den Füßen.  Dabei entspricht der rechte Fuß der rechten Körperhälfte, Organe wie z. B. Leber finden sich also am rechten Fuß wieder. Organe wie die Niere finden sich dagegen an beiden Füßen wieder.

Ablauf einer Fußreflexzonenmassage

Eine Fußreflexzonenmassage beginnt mit einer genauen Begutachtung der Füße. Dabei können beispielsweise schon Hautveränderungen wie Hornhaut auf Störungen hinweisen. Anschließend wird bei der ersten Fußreflexzonenmassage jeder einzelne Punkt auf Auffälligkeiten wie Schmerzen geprüft. Direkt im Anschluss werden diese empfindlichen Stellen an Fußsohlen und - rücken durch gezielte Griff- und Drucktechniken besonders intensiv behandelt.

Ziel der Fußreflexzonenmassage ist eine Anregung des Stoffwechsels und eine bessere Durchblutung des Körpers.

Die Fußreflexzonenmassage kann alleine, aber auch in Verbindung mit anderen naturheilkundlichen Verfahren angewandt werden. 

 



Heilpraktikerin Claudia Biedermann

Straße der Nationen 111

09113 Chemnitz

 

Terminpraxis:  Vereinbaren Sie einen individuellen Termin mit mir.

Telefon:  (0371) 23557860

E-Mail:   info@heilpraktikerin-biedermann.de

Internet:  www.heilpraktikerin-biedermann.de